#30 – Bereit? Die neuesten Projektmanagementtrends 2024 im Blick!

Episode abspielen

Entdecken Sie in dieser Episode Hypothesen und Trends, die das Projektmanagement und unsere IT-Projekte in 2024 prägen könnten. Freue Sie sich auf eine spannende Diskussion zwischen unserem Experten und Gast Marcus Fleckenstein und dem Host Christian Dürk.

Gast der Episode:
Marcus Fleckenstein ist Senior Consultant bei Corivus. Er bringt umfassende Expertise aus IT- und Organisationsprojekten ein.

Das Projektmanagement unterliegt ständigem Wandel. In dieser Podcast-Episode erkunden wir Hypothesen und Trends, die das Projektmanagement und IT-Projekte im Jahr 2024 maßgeblich beeinflussen könnten. Um Ihre Projekte erfolgreich zu gestalten, sollten Sie diese Trends kennen und sich darauf vorbereiten.

Die wichtigsten Trends für 2024 im Projektmanagement, die die beiden ausführlich diskutieren und an Beispielen festmachen, lassen sich wie folgt zusammenfassen:

1.          Eine Person mit einem umfassenden Überblick über das gesamte Projekt, eine Ende-zu-Ende-Sicht, wird entscheidend. Dieser Blick geht aktuell leider häufig verloren. Entscheidungen sollten unter Berücksichtigung aller Projektaspekte und -phasen getroffen werden. Diese Rolle kann z.B. der Business Owner einnehmen.

2.         Der richtige „Way-of-Working“, die richtige Vorgehensweise im Projekt, bleibt projektspezifisch. Sie hängt ab von Faktoren wie Projektgröße, -komplexität und Teamdynamik. One-size-fits-all Ansätze sind nicht mehr zeitgemäß.

3.         Die KI im Projektmanagement wird durch die Verfügbarkeit von qualitativ hochwertigen Daten gehemmt. Gerade in Projekten ist die Datenverfügbarkeit noch schwierig. Hohes Potenzial für Optimierung und Automatisierung besteht bei Routineaufgaben, hier gilt es, neue und passende Tools zu entdecken.

4.         Nachhaltigkeit gewinnt auch im Projektmanagement immer mehr an Bedeutung. Dies ist nicht nur auf ökologische Nachhaltigkeit bezogen, hier geht es auch um die nachhaltige Durchführung, den nachhaltigen Nutzen von Projekten, den nachhaltigen Wissenstransfer zwischen Projekten und von externen Beratern an das interne Team.

5.         Hybrides Arbeiten ist die neue Normalität. Die Intensität von Remote-Anteilen ist abhängig von der Projektphase und den Aufgaben im Projekt. Projektteams müssen sorgfältig abwägen, wann persönliche Treffen erforderlich sind und wie die Teamkommunikation in einer hybriden Umgebung optimiert werden kann.

6.         Das Mindset ist im Kontext hybrides Arbeiten entscheidend für den Projekterfolg. Proaktive Kommunikation und Zeitmanagement und überhaupt Soft Skills sind entscheidende Faktoren für den Erfolg von Projekten in einer hybriden Arbeitswelt. Diese Trends verdeutlichen, dass sich das Projektmanagement weiter in einer dynamischen Umgebung weiterentwickelt. Die Anpassung an neue Arbeitsweisen und Technologien sowie die Entwicklung von persönlichen Fähigkeiten und Einstellungen sind entscheidend für den Erfolg von Projekten auch im Jahr 2024.

Host des Podcasts:
Christian Dürk ist Host des Podcast und Vorstand von Corivus. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Management komplexer IT- und Organisationsprojekte. Sein besonderes Steckenpferd ist der Spagat zwischen kurzfristigem Drehen eines Projekts und seiner langfristigen Organisation – insbesondere einer zukunftsfähigen Personalplanung, die das dauerhafte Funktionieren eines Bereichs sichert.

Möchten Sie uns Feedback geben oder haben Sie eine Frage zum Projektmanagement oder zu Projekten, die wir im Podcast beantworten sollen?
Dann schreiben Sie uns an podcast@corivus.de.

Vernetzen Sie sich auf LinkedIn mit Christian Dürk mit Marcus Fleckenstein und mit Corivus.

Ihnen gefällt, was Sie hören?
Dann bewerten Sie unseren Podcast und teilen ihn mit Freund:innen und Kolleg:innen!
Mehr über Corivus, was wir tun und wobei wir Sie unterstützen können, lesen Sie auf corivus.de.

Diskutieren Sie mit